Tagesordnungspunkt

TOP Ö 9: Angespannte Personalsituation in städtischen Kindertageseinrichtungen
- Antrag von Herrn Faber (Stadtelternrat/Mitglied des Kinder- und Jugendhilfeausschusses) vom 26.02.14

BezeichnungInhalt
Sitzung:13.03.2014   KJ/029/2014 
Beschluss:erledigt
Vorlage:  2664/2014 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag Dateigrösse: 13 KB Antrag 13 KB
Dokument anzeigen: 2664 - Antrag Dateigrösse: 108 KB 2664 - Antrag 108 KB

Frau Hillen (Kinder und Jugend) teilt für die Verwaltung mit, dass sich die Personallage aktuell nicht mehr so angespannt darstellt. Seit Monaten

werden wöchentlich Vorstellungsgespräche mit Erzieherinnen und Erziehern geführt. Bei den neu eingerichteten Einrichtungen musste zunächst aus arbeitsrechtlichen Vorgaben intern ausgeschrieben werden. Jetzt werden die entstandenen Lücken geschlossen. Die Verwaltung geht davon aus, dass dies auch gelingt und in Kürze alle Fachkräftestellen besetzt sind.
Auf Springerstellen wird es wohl kaum Bewerbungen geben, solange feste Stellen nicht besetzt sind.

Angestrebt wird auch eine Ausweitung der Jahrespraktikantenstellen. Bisher konnten diese auch unmittelbar übernommen werden.

Krankheitsbedingte Engpässe können leider nie ganz ausgeschlossen werden.

 

Der Antragssteller Herr Faber (Jugendamtselternbeirat) sieht mit der Beantwortung den Antrag als erledigt an und bittet, die Stellungnahmen ins Protokoll aufzunehmen.