Tagesordnungspunkt

TOP Ö 12.1: Gutachterliche Prüfung im Rahmen des Einzelhandelskonzepts
- Antrag der Fraktionen CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Opladen Plus vom 01.06.16

BezeichnungInhalt
Sitzung:13.06.2016   SBP/016/2016 Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Planen, Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Senioren, Finanz- und Rechtsausschuss 
Gremium:Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Planen 
Beschluss:mehrheitlich beschlossen
Vorlage:  2016/1129 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag Dateigrösse: 191 KB Antrag 191 KB
Dokument anzeigen: 1129 - Antrag Dateigrösse: 42 KB 1129 - Antrag 42 KB

Rh. Schönberger (CDU) erläutert den Antrag der Fraktionen CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Opladen Plus.

 

Rh. Ippolito (SPD) lässt über den Antrag abstimmen:

 

 

„Die Verwaltung wird beauftragt, den Bedarf für die Ansiedlung eines Vollsortimenters im Bereich des Schlebuscher Südens im Rahmen des Einzelhandelskonzeptes gutachterlich prüfen zu lassen.

Bei der Prüfung sollen berücksichtigt werden:

 

1. der aktuelle Versorgungsbedarf infolge u.a. der Besiedlung der Schlebuscher Heide („Bullenwiese“) und des früheren Textargeländes;

2. die Auswirkung der Ansiedlung eines solchen Vollsortimenters auf den bestehenden Handel in der Waldsiedlung sowie in Schlebusch Mitte;

3. die Verkehrsinfrastruktur.“

 

 


dafür:         17  (6 CDU, 5 SPD, 2 BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, 1 BÜRGERLISTE, 1 OP, 1 PRO NRW, 1 Soziale Gerechtigkeit)

dagegen:     1  (FDP)