Tagesordnungspunkt

TOP Ö 18: Bericht des Dezernenten

BezeichnungInhalt
Sitzung:16.11.2009   Sch/001/2009 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Herr Beig. Adomat (Dez. IV) berichtet für die Verwaltung folgende Sachverhalte:

 

Beratende Mitglieder im Schulausschuss gem. § 85 SchulG – Vertreter der Schulen

 

Im vergangenen Tagungsabschnitt wurde durch den Rat die Berufung von Vertretern der Schulen als beratende Mitglieder gem. § 85 SchulG beschlossen.

Als Vertreter der Schulen waren berufen je ein Mitglied der Stadtschulpflegschaft und der BezirksschülerInnenvertretung sowie jeweils 2 Stellvertreterinnen/Stellvertreter.

 

Die Stadtschulpflegschaft hat bisher trotz mehrfacher Erinnerung keine Vertreterin/keinen Vertreter benannt.

Für den Fall, dass auch auf eine weitere Erinnerung keine Rückmeldung der Stadtschulpflegschaft erfolgt, wird seitens der Verwaltung als mögliche Alternative die Benennung des Vorsitzenden des Arbeitskreises der Leiterinnen und Leiter der weiterführenden Schulen aufgezeigt.

Die Mitglieder des Schulausschusses haben Einigkeit darüber, dass eine Vertreterin/ein Vertreter der Stadtschulpflegschaft als beratendes Mitglied im Schulausschuss vertreten bleiben soll und bittet die Verwaltung, weiterhin den Kontakt zur Stadtschulpflegschaft zu suchen.

 

Anfang Dezember stehen die Neuwahlen der BezirksschülerInnenvertreter an. Sobald die Wahl stattgefunden hat, werden von dort die VertreterInnen für den Schulausschuss benannt.

 

Anmerkung der Verwaltung:

Seitens der Stadtschulpflegschaft wurde am 24.11.09 mitgeteilt, dass die Vertreterin/der Vertreter bzw. deren Stellvertreterin/Stellvertreter für den Schulausschuss zunächst in einer Sitzung der Stadtschulpflegschaft legitimiert werden muss. Die nächste Sitzung findet voraussichtlich im Januar 2010 statt. Danach wird eine Vertreterin/ein Vertreter für den Schulausschuss mitgeteilt. Die Verwaltung wird dann umgehend die notwendigen Schritte zur Benennung einleiten.

 

Auszeichnung der abschlussjahrgangsbesten Schülerinnen und Schüler

-          Beschluss des Rates vom 29.06.09 zum Antrag der FDP-Fraktion vom 29.04.09, Reg. Nr. R 1601/16.TA

 

Im Rahmen des Ratsauftrages zur Prüfung der Realisierung einer Ehrung und Auszeichnung der leistungsbesten Schülerinnen und Schülern der weiterführenden Schulen wurde das entsprechende Konzept der Verwaltung in der Schulleiterkonferenz der weiterführenden Schulen am 07.10.2009 vorgestellt.

 

Die Schulleiterinnen und Schulleiter begrüßten grundsätzlich ein solches Vorhaben, wonach den betreffenden Schülerinnen und Schülern eine entsprechende Ehrung von Seiten des Oberbürgermeisters zuteil wird. Der von der Verwaltung gemachte Vorschlag, die Veranstaltung jeweils jährlich alternierend in einer weiterführenden Schule stattfinden zu lassen, wurde von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern abgelehnt. Als Begründung wurde angeführt, dass es den Schulen nicht möglich sei, neben den bereits bestehenden Aufgabenstellungen noch eine entsprechende Feierlichkeit mit einem Rahmenprogramm zu organisieren bzw. zu realisieren.

Die anwesenden Schulleiterinnen und Schulleiter sprachen sich dafür aus, die Veranstaltung alternativ in dem neugebauten Rathaus bzw. Ratsaal in Leverkusen - Wiesdorf stattfinden zu lassen. Ein entsprechender schriftlicher Beschluss der Schulleiterkonferenz der weiterführenden Schulen wurde der Verwaltung zugesagt.