Tagesordnungspunkt

TOP Ö 6: Mitteilung der Unteren Naturschutzbehörde (UNB)

BezeichnungInhalt
Sitzung:14.05.2019   NB/018/2019 
DokumenttypBezeichnungAktionen

1.  B-Plan 203/II ‚Steinbüchel – Fester Weg‘

Das Planungsbüro ISR hat eine Präsentation zum Bebauungsplangebiet erstellt. Das Plangebiet ist 14 Hektar groß - der Eingriffsbereich 8,7 Hektar. Im Rahmen der artenschutzrechtlichen Untersuchung wurden keine planungsrelevanten Vogelarten nachgewiesen (nur eine Art Zwergfledermaus; kein Steinkautz). Eine artenschutzrechtliche Betroffenheit liegt insofern nicht vor. Nach derzeitigem Stand soll der Ausgleich in Hitdorf, Flurstraße, realisiert werden.

 

2.  Projekt ‚Besinnungsweg‘

Der UNB liegt ein Antrag vor, an dem rheinnahen Fuß- und Radweg zwischen der Wuppermündung und Hitdorf einen Besinnungsweg zu realisieren. Das Konzept entstammt dem integrierten Handlungskonzept Hitdorf. Hierzu sollen an fünf Standorten Grauwacke-Findlinge und -Bodenplatten gesetzt werden. Jede Station enthält zwei Texte, die zum Nachdenken anregen sollen. Die Stationen befinden sich direkt neben dem Weg. Das Projekt wird aus dem Verfügungsfond realisiert. Die UNB befürwortet die Realisierung.

 

 

3.  Bürgerantrag Fuß- und Radweg von der Wupper-Pontonbrücke nach Wiesdorf entlang der A59

Der UNB liegt ein Bürgerantrag vor, den Fuß- und Radweg zu erhöhen, damit er bei Hochwasser länger befahren werden kann. Im Rahmen der artenschutzrechtlichen Untersuchungen zur A1/A59 wurde keine artenschutzrechtliche Betroffenheit festgestellt. Daher hat die UNB keine Bedenken gegen die Höherlegung des Weges im Bereich der Senke auf das angrenzende Niveau.

 

Die Höherlegung des westlichen Weges um den Katzpuhl wurde abgelehnt.