Tagesordnungspunkt

TOP Ö 4.2: Konzeption Schulbibliothekarische Arbeitsstelle

BezeichnungInhalt
Sitzung:16.09.2019   Sch/031/2019 
Beschluss:einstimmig mit Änderungen beschlossen
Vorlage:  2019/3137 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 268 KB Vorlage 268 KB

Frau Urban (Leiterin der Stadtbibliothek) erläutert das Konzept über die schulbibliothekarische Arbeitsstelle. Aufgrund von finanziellen Einsparungen wurden die ursprünglich vorhandenen 2,5 Stellen für die Schulbibliotheken auf eine Stelle gekürzt. Da die jetzige Stelleninhaberin in Ruhestand geht, wurde überlegt, wie diese Stelle zukünftig möglichst gewinnbringend für alle Leverkusener Schulen eingeplant werden kann. Es ist eine Beratung für alle Schulen bzw. eine personelle Verbindung zwischen Schulbibliotheken, Stadtbibliothek und Bildungsbüro angedacht.

 

Die Mitglieder des Schulausschusses sind sich darüber einig, dass eine einzige Stelle nicht ausreicht, um den Bedarf der Leverkusener Schulen zu decken. Aus diesem Grund schlägt BM Marewski (CDU) vor, dass im Rahmen der Haushaltsgespräche eine zweite Stelle eingeplant werden soll.

 

Herr Beigeordneter Adomat schlägt vor, diese zweite Stelle dann im Budget des Fachbereiches Schulen zu veranschlagen und dieses bei den entsprechenden Haushaltsgesprächen vorzubringen.

 

Infolgedessen befürwortet der Schulausschuss die Einrichtung einer zweiten schulbibliothekarischen Arbeitsstelle.

 

Es wird über die Vorlage abgestimmt.

 

 

Der Konzeption Schulbibliothekarische Arbeitsstelle wird mit folgender Änderung zugestimmt:

Der Schulausschuss schlägt die Einrichtung einer zweiten Vollzeitstelle als schulbibliothekarische Arbeitsstelle vor. Es wird angeregt, diese im Rahmen der Haushaltsgespräche im Budget des Fachbereiches Schulen einzuplanen.

 


Beschlussempfehlung an den Rat:

 

wie Vorlage mit Änderungen

 

- einstimmig -