Tagesordnungspunkt

TOP Ö 23: Busanbindung Hemmelrather Weg
- Antrag der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung I vom 09.10.19
- m. Stn. v. 14.11.19

BezeichnungInhalt
Sitzung:25.11.2019   Bez. I/046/2019 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Vorlage:  2019/3225 

Herr Berghaus (SPD) bittet darum, die durch ihn der Verwaltung ergänzend eingereichte Streckenführung der Busse mit in die Prüfung aufzunehmen. Dagegen erhebt sich kein Widerspruch.

 

Herr Molitor (01) regt an, den gesamten Antrag als Prüfantrag abstimmen zu lassen.

 

Der stellvertretende Bezirksvorsteher für den Stadtbezirk I, Herr Schmitz, lässt sodann über den Antrag mit der Ergänzung von Herrn Berghaus (SPD) in diesem Sinne abstimmen.

 

Beschluss:

 

Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, wie die Busanbindung in der Wohngegend rund um den Hemmelrather Weg verbessert werden kann. Dabei ist zu betrachten, ob bereits bestehende Buslinien ihre aktuellen Fahrtrouten ändern können, um den Hemmelrather Weg mit einzubeziehen.

 

In die Prüfung soll unter anderem die folgende Streckenführung einfließen: Anstatt der Auslassung von Scharnhorststraße und Bahnhof Schlebusch könnte ein Bus (Strecke Schlebusch Richtung Wiesdorf) am Kreisverkehr Marie-Curie-Straße links statt rechts abbiegen, durch den Innovationspark Leverkusen (IPL) und dann in Richtung Hemmelrather Weg/Mauspfad fahren. Vom Mauspfad könnte der Bus dann rechts Richtung Wiesdorf auf die Gustav-Heinemann-Straße abbiegen. In der anderen Richtung dann genau umgekehrt. Dies hätte den Vorteil, dass in beiden Richtungen der Bahnhof problemlos angefahren werden kann.


- einstimmig -