Tagesordnungspunkt

TOP Ö 18: Mehr Sicherheit für Wiesdorfer Bürger am Dhünn-Fußweg - Licht schafft Sicherheit
- Antrag der CDU-Fraktion vom 04.12.19
- m. Stn. v. 16.01.2020

BezeichnungInhalt
Sitzung:27.01.2020   Bez. I/047/2020 
Beschluss:vertagt
Vorlage:  2019/3356 

Herr Molitor (01) regt an, den Antrag in den übernächsten Turnus zu vertagen, bis die noch ausstehenden Stellungnahmen des Deichverbands Leverkusen und der Energieversorgung Leverkusen GmbH & Co. KG (EVL) vorliegen.

 

Rh. Eckloff (CDU) begrüßt diesen Vorschlag und bittet darüber hinaus, bereits zum jetzigen Zeitpunkt dem Deichverband Leverkusen zu signalisieren, dass die Bezirksvertretung für den Stadtbezirk I die Schaffung einer ausreichenden Beleuchtungssituation auf dem Weg befürwortet, sofern die Voraussetzungen erfüllt sind.

 

Herr Berghaus (SPD) erkundigt sich nach der grundsätzlichen Verwendung von LED-Leuchtmitteln bei Installation von Beleuchtungsmasten und möchte wissen, ob die Verwaltung den Einsatz von „Smart Lightning“ bereits geprüft hat und in Betracht zieht.

 

Herr Berg (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) schließt sich dem Hinweis an und spricht sich für einen Einsatz von Beleuchtungsmasten mit Bewegungsmeldern aus.

 

Frau Bezirksvorsteherin Sidiropulos lässt sodann wie folgt über den vorliegenden Antrag der CDU-Fraktion abstimmen.

 

Beschluss:

 

Der Antrag Nr. 2019/3356 wird in die Sitzung der Bezirksvertretung für den Stadtbezirk I am 25.05.2020 vertagt.

 

Die Verwaltung wird den Deichverband Leverkusen darüber in Kenntnis setzen, dass die Bezirksvertretung für den Stadtbezirk I, vorbehaltlich der endgültigen Beschlussfassung, die Schaffung einer ausreichenden Beleuchtungssituation am Dhünn-Fußweg zwischen Dhünn und Kolonie II (Anna) befürwortet, sofern die Voraussetzungen erfüllt sind.

 

Die Bezirksvertretung für den Stadtbezirk I bittet die Verwaltung um Prüfung, inwiefern grundsätzlich LED als Leuchtmittel für Beleuchtungsmasten verwendet werden können und ob der Einsatz von Technologien im Sinne von „Smart Lightning“ bzw. Beleuchtungsmasten mit Bewegungsmeldern zukünftig eingesetzt werden können.

 

- einstimmig -