Tagesordnungspunkt

TOP Ö 6.2: 500 Millionen digitales Sofortausstattungsprogramm für Schulen
- Antrag der SPD-Fraktion vom 19.05.2020
- m. Anfr. v. 11.05.2020 und Stn. v. 05.06.2020

BezeichnungInhalt
Sitzung:08.06.2020   Sch/035/2020 
Beschluss:einstimmig mit Änderungen beschlossen
Vorlage:  2020/3616 

Beschlussempfehlung an den Rat:

 

Wie Antrag inklusive Änderung


Die Punkte 6.2 bis 6.6 werden gemeinsam beraten.

 

Die Mitglieder des Schulausschusses loben den Fachbereich Schulen ausdrücklich für seine Arbeit, insbesondere während der laufenden COVID19-Pandemie

 

Herr Beigeordneter Adomat weist auf die verschiedenen Zuständigkeiten bei inneren und äußeren Schulangelegenheiten hin. Das Schulverwaltungsamt ist vor allem für die Ausstattung der Schulen zuständig. Wie Endgeräte und Plattformen genutzt und Lehrkräfte fortgebildet werden, liegt in den Händen der Schulen bzw. des Landes NRW. Frau Maus (Fachbereichsleitung Schulen) ergänzt, dass die Schulen so weit wie möglich von der Verwaltung beraten und unterstützt werden, unter anderem mit Angeboten zum regelmäßigen Austausch.

 

Der Beschluss wird in Abstimmung mit den Ausschussmitgliedern dahingehend

geändert, dass die Verwaltung einen Vorschlag vorlegt, sobald die Richtlinien für das digitale Sofortausstattungsprogamm des Bundes bekannt gegeben werden.


- einstimmig -