TOP Ö 8.9: Ampelphasen "An St. Remigius"/"Düsseldorfer Straße"
- Antrag der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung II vom 05.10.2020

Beschluss: einstimmig mit Änderungen beschlossen

Beschluss:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, die gesamte Ampelsituation im Bereich Düsseldorfer Straße/An St. Remigius/Gerichtsstraße/Altstadtstraße zu überprüfen. 


Herr Schumacher (SPD) teilt mit, dass seiner Auffassung nach nicht nur die im Antrag erwähnte Ampelschaltung in diesem Bereich verlängert werden muss.

 

Herr Schmitz (66) teilt mit, dass die Ampel so eingestellt ist, dass 7-8 Fahrzeuge in einer Grünphase die Ampel überfahren können. Die Ampel schaltet jedoch automatisch auf das Rotsignal um, wenn kein weiteres Fahrzeug die Ampel überquert. Dies hat die Konsequenz, dass wenn die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer nicht zügig anfahren, die Ampel umschaltet, obwohl eigentlich noch Autos an der Ampel warten. Hier könnte die Wartezeit um einige Sekunden verlängert werden.

 

Herr Dr. Liebetrau (SPD) regt an, die gesamte Koordination der Ampelphasen in dem Bereich Düsseldorfer Straße/An St. Remigius/Gerichtsstraße/Altstadtstraße zu überprüfen.

 

Herr Molitor (01) schlägt daher vor, der Verwaltung für den genannten Bereich einen Prüfauftrag hinsichtlich der gesamten Ampelsituation aufzugeben. Über das Ergebnis wird in z.d.A.: Rat berichtet.

 

Herr Bezirksbürgermeister Pröpper lässt über den Prüfantrag abstimmen.

 


- einstimmig -