BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:0138/2009  
Aktenzeichen:651-JS
Art:Beschlussvorlage  
Datum:27.10.2009  
Betreff:Ganztagsoffensive - Neubau einer Mensa für das Freiherr vom Stein-Gymnasium
- Planungs- und Baubeschluss
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 20 KB Vorlage 20 KB

Beschlussentwurf:

1.      Der Entwurfsplanung des  Architekten Jochem Kastner, Köln, zum Neubau einer Mensa und dem Herrichten des Freizeitbereiches des  Freiherr vom Stein-Gymnasiums in Schlebusch,  wird zugestimmt.

2.      Die prognostizierten Gesamtbaukosten für die Baumaßnahme betragen gemäß Kostenberechnung nach heutigem Stand 1.220.000 € einschließlich Mehrwertsteuer.

3.      Zur Finanzierung stehen im investiven Haushalt bei  Finanzstelle 65000170011046  auf der  Finanzposition 783 100  1.170.000 €  zur Verfügung. Der Restbetrag von  50.000 €  wird durch entsprechende Ansatzreduzierung aus der Finanzstelle 65000170011058, Finanzposition 783100 – Bauinvestitionen Gemeinschaftshauptschule Neukronenberger Straße – umgewidmet. Insgesamt stehen Mittel in ausreichender Höhe zur Verfügung.

4.      Die Genehmigungsplanung ist auf der Grundlage der Entwurfsplanung fortzuführen.

5.      Mit der Durchführung der Maßnahme ist nach Beschlussfassung gemäß der vorgegebenen Zeitplanung zu beginnen.

gezeichnet:

Buchhorn                       Häusler                       Adomat                          Mues


Begründung:

Im Rahmen des Landesprogramms „Ganztagsoffensive für die SEK I“ und des daraus abgeleiteten Masterplans „Flächendeckender Ausbau der Ganztagsangebote für die weiterführenden Schulen der Sekundarstufe I der Stadt Leverkusen“ hat sich die Schulkonferenz für die Einführung der pädagogischen Übermittagsbetreuung am Freiherr vom Stein-Gymnasium entschieden.

Hierfür soll eine Mensa mit Aufwärmküche entstehen, die ca. 140 Plätze umfasst und als Neubau an die vorhandene Dreifachsporthalle (Trakt 11) angebaut werden soll.

Zusätzlich soll die vorhandene Pausenhalle Trakt 12 (Café Stein) umgebaut werden, so dass dort neben einem Aufenthaltsbereich ein Durchgang zum Schulhof zur Mensa entsteht.

Im Masterplan wurde für das Freiherr vom Stein-Gymnasium die Summe von 1.078.000 € vorgesehen.

Für die Baumaßnahme wurde bei der Bezirksregierung Ende November 2008 ein Zuschussantrag über 100.000 € gestellt. Der am 15.5.2009 bei der Stadt eingegangene Zuwendungsbescheid vom 13.5.2009 beläuft sich auf 65.000 €.

Terminplan

Für die Maßnahme ist eine bauaufsichtliche Genehmigung erforderlich. Mit der Ausführung soll 2010 begonnen werden, die Fertigstellung ist für 2011 vorgesehen.

Fortführung der Planung

Architektenleistungen:         Architekturbüro Kastner Pichler, Jochem Kastner, Köln

Tragwerkplanung und
Bauphysik/Energiepass:     Spießbach-Gerhards-Berg GmbH, Köln

Ingenieurleistungen HLS:    Ingenieurbüro IBB Brieden, Bergisch Gladbach

Ingenieurleistungen E:         Ingenieurbüro IBS Schmidt, Brühl

Sonstiges:

Die Planungen sind mit der Schulleitung abgestimmt. Die Stellungnahme der Schule gemäß § 76 Schulgesetz wird bis zur Sitzung des Schulausschusses nachgereicht.

Die in der Anlage aufgeführten Planunterlagen mit weiteren Einzelheiten liegen in den Fraktionsgeschäftsstellen als verbindlicher Bestandteil der Vorlage zur Einsichtnahme vor.


Finanzielle Auswirkungen:

Die Baukosten für den Neubau einer Mensa und das Herrichten des Freizeitbereiches betragen einschließlich der Ausstattung gemäß Kostenberechnung nach DIN 276

                        1.220.000 €.

Zur Finanzierung stehen im investiven Haushalt bei  Finanzstelle 65000170011046  auf der  Finanzposition 783 100  1.170.000 €  zur Verfügung. Der Restbetrag von  50.000 €  wird durch entsprechende Ansatzreduzierung aus der  Finanzstelle 65000170011058, Finanzposition 783100 – Bauinvestitionen Gemeinschaftshauptschule Neukronenberger Straße –  umgewidmet. Insgesamt stehen Mittel in ausreichender Höhe zur Verfügung.

Zuschüsse und Fristen

Der Zuwendungsbescheid vom 13.5.2009 für Investitionen in Ganztagsschulen (1000 Schulen-Programm) beläuft sich für das Freiherr vom Stein-Gymnasium auf 65.000 €, Voraussetzung ist die Abrechnung der Gesamtmaßnahme bis März 2011. Weitere 50.000,-€ kommen aus einem separaten Zuwendungsbescheid vom 11.08.09 für Investitionen zur Ausstattung in Ganztagsschulen.


Begründung der einfachen Dringlichkeit:

Die Maßnahmen der Ganztagsoffensive NRW stehen unter sehr hohem Termindruck, da die Auszahlung der Mittel an Fertigstellungsfristen gebunden ist. Außerdem hat im Freiherr vom Stein-Gymnasium mit diesem Schuljahr 2009/2010 der Übermittagsbetrieb bereits begonnen. Die pädagogische Übermittagsbetreuung wie auch die Essensversorgung kann derzeit nur im Rahmen einer provisorischen Lösung gesichert werden, die dringend durch die vorliegende Maßnahme abgelöst werden muss.