BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:0247/2009  
Aktenzeichen:652.1-mol
Art:Beschlussvorlage  
Datum:15.12.2009  
Betreff:Umsetzung des Konjunkturpaketes II
- Sonstige Infrastrukturinvestitionen bei den freiwilligen Feuerwehren in Leverkusen - Bezirk I
- Neueinrichtung eines Umkleidebereichs, Erweiterung des Dusch- und WC-Bereichs sowie Erneuerung der Fenster der Feuerwache Hitdorf
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 23 KB Vorlage 23 KB
Dokument anzeigen: 1-01 Lageplan FW Hitdorf Dateigrösse: 25 KB 1-01 Lageplan FW Hitdorf 25 KB
Dokument anzeigen: 1-02 Fotos FW Hitdorf Dateigrösse: 3 MB 1-02 Fotos FW Hitdorf 3 MB
Dokument anzeigen: 1-03 FW Hitdorf Grundriss Dateigrösse: 81 KB 1-03 FW Hitdorf Grundriss 81 KB
Dokument anzeigen: 1-04 FW Hitdorf Ansichten Dateigrösse: 76 KB 1-04 FW Hitdorf Ansichten 76 KB

 

Beschlussentwurf:

1.      Der Entwurfsplanung des Fachbereichs Gebäudewirtschaft zur Neueinrichtung eines Umkleidebereichs, der Erweiterung des Dusch- und WC- Bereichs sowie der Erneuerung der Fenster an der Feuerwache Hitdorf, Hitdorfer Str. 111, wird zugestimmt.

2.      Die prognostizierten Gesamtbaukosten für die Neueinrichtung des Umkleidebereichs, die Erweiterung des Dusch- und WC- Bereichs sowie die Erneuerung der Fenster und Türen betragen gemäß Kostenberechnung nach heutigem Stand 105.000,- € einschließlich Mehrwertsteuer.

3.      Zur Finanzierung stehen im Finanzplan aus den Zuweisungen des Konjunkturpaketes II im investiven Haushalt bei Finanzstelle 6500017001 1112,  Finanzposition 681100/ 783100 für Einrichtungen sowie für die Baumaßnahmen im konsumtiven Haushalt bei Kostenstelle 656867 Sachkonto / Finanzposition 523500/723500 Mittel in ausreichender Höhe zur Verfügung.

4.      Die Ausführungsplanung ist auf der Grundlage der Entwurfsplanung fortzuführen.

5.      Mit der Durchführung der Maßnahme ist nach Beschlussfassung gemäß der vorgegebenen Zeitplanung zu beginnen.

 

gezeichnet:               

Buchhorn                                                        Mues


 

Begründung:

 

Die Feuerwache Hitdorfer Straße 111 verfügt seit Errichtung um 1964 über keinen baulich getrennten Umkleidebereich. Die Feuerwehrleute benutzen im Einsatz die Fahrzeughalle u. a. als Umkleideraum und werden bei laufenden Motoren stets den gesundheitsschädlichen Dieselabgasen ausgesetzt. Der an der Fahrzeughalle angrenzende Lagerraum wird im Zuge der Baumaßnahme zu einer für alle Wehrmänner und -frauen angemessenen Umkleide umgebaut, eine Ersatzmöglichkeit zur Lagerung wird hinter dem Gebäude errichtet.

Der Sanitärbereich wurde seit Errichtung des Gebäudes nicht modernisiert. Er verfügt über keinen ausreichenden Wasch- und Duschbereich und wird ebenfalls im Zuge der Baumaßnahme saniert.

Die Fenster entsprechen nicht den Anforderungen der gültigen Energieeinspar-verordnung und werden durch wärmegedämmte Profile ausgetauscht.

 

Die hier angestrebten Investitionsmaßnahmen führen zu einer nachhaltigen Wertsteigerung des gesamten Gebäudes.

 

Die Kosten der Maßnahmen werden mit 105.000,- € angesetzt.


 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Kostenermittlung Umbaumaßnahmen Feuerwache Hitdorf

 

 

 

 

 

 

 

 

Erneuerung der Aussentüren

 

 

 

9.500,00 €

 

 

 

 

 

 

 

Austausch Fenster

 

 

 

 

20.500,00 €

 

 

 

 

 

 

 

Herstellung einer Überdachung als Lagerersatz

 

 

24.000,00 €

 

 

 

 

 

 

 

Wände und Böden erneuern

 

 

 

19.000,00 €

 

 

 

 

 

 

 

Austausch Innentüren

 

 

 

 

3.000,00 €

 

 

 

 

 

 

 

Einrichtung Umkleide

 

 

 

 

8.500,00 €

 

 

 

 

 

 

 

Sanitärarbeiten Dusche/ WC

 

 

 

16.000,00 €

 

 

 

 

 

 

 

Beleuchtung

 

 

 

 

2.700,00 €

 

 

 

 

 

 

 

Gebäudereinigung (nach Abschluss der Baumaßnahme)

 

 

 

 

1.800,00 €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesamtkosten Brutto

 

 

 

 

105.000,00 €

 


Begründung der einfachen Dringlichkeit

Die Maßnahmen des Konjunkturpaketes II stehen unter sehr hohem Termindruck, da die Auszahlung der Mittel an Fertigstellungsfristen gebunden ist.