BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2016/1390  
Aktenzeichen:II/32-322-13-13-3
Art:Beschlussvorlage  
Datum:23.11.2016  
Betreff:Genehmigung der Fällung einer Kastanie an der Kastanienallee Opladen
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 222 KB Vorlage 222 KB
Dokument anzeigen: Baumhistorie_B.Nr.16_KastanienalleeOpladen Dateigrösse: 133 KB Baumhistorie_B.Nr.16_KastanienalleeOpladen 133 KB
Dokument anzeigen: Foto Kastanienallee Dateigrösse: 182 KB Foto Kastanienallee 182 KB
Dokument anzeigen: Maßnahmenplan Kastanie Allee Dateigrösse: 23 KB Maßnahmenplan Kastanie Allee 23 KB

 

Beschlussentwurf:

 

Der Fällung der beschriebenen Kastanie wird zugestimmt.

 

 

gezeichnet:

In Vertretung                                                                                 
Märtens


Begründung:

 

Bei der Rosskastanie (B. Nr. 16) musste vor etlichen Jahren ein starker Kronenrückschnitt (Kappung) durchgeführt werden. Leider hat der Baum nicht mit den üblichen Neuaustrieben auf den Blattverlust reagiert. Zudem ist eine deutliche, großflächige Rindenablösung im Stammbereich zu erkennen, in deren Folge die Versorgung des Baumes mit Wasser und Nährstoffen zusätzlich beeinträchtigt ist. Der Baum ist kaum noch vital und stirbt ab (siehe Foto).

 

Es ist davon auszugehen, dass kurz- bis mittelfristig Pilze als Sekundärschädlinge auftreten und es zu einer Beeinträchtigung der Stand- und/oder Bruchsicherheit führen kann. Aufgrund des vorhandenen Pseudomonas-Befalls kann eine Nachpflanzung nicht erfolgen. Hier wird auf den Bericht gemäß z.d.A.: Rat Nr. 4 vom 19.05.2016 verwiesen.

 

(Die unten genannte Anlage (Foto der Kastanie) ist im Ratsinformationssystem Session auch in farbiger Darstellung einzusehen.)

 


Schnellübersicht über die finanziellen bzw. bilanziellen Auswirkungen, die beabsichtigte Bürgerbeteiligung und die Nachhaltigkeit der Vorlage

 

Ansprechpartner Herr Bremicker / Fachbereich 67/ Telefon: 0214-406 6770

 

Fällung einer Kastanie in der Kastanienallee Opladen

 

A) Etatisiert unter Finanzstelle(n) / Produkt(e)/ Produktgruppe(n):

(Etatisierung im laufenden Haushalt und mittelfristiger Finanzplanung)

 

Finanzstelle PN 1305, Finanzposition 720000 - Öffentliches Grün

 

B) Finanzielle Auswirkungen im Jahr der Umsetzung und in den Folgejahren:

(z. B. Anschaffungskosten/Herstellungskosten, Personalkosten, Abschreibungen, Zinsen, Sachkosten)

 

 

C) Veränderungen in städtischer Bilanz bzw. Ergebnisrechnung / Fertigung von Veränderungsmitteilungen:  

(Veränderungsmitteilungen/Kontierungen sind erforderlich, wenn Veränderungen im Vermögen und/oder Bilanz/Ergebnispositionen eintreten/eingetreten sind oder Sonderposten gebildet werden müssen.)

 

 

kontierungsverantwortliche Organisationseinheit(en) und Ansprechpartner/in:

 

 

D) Besonderheiten (ggf. unter Hinweis auf die Begründung zur Vorlage):

(z. B.: Inanspruchnahme aus Rückstellungen, Refinanzierung über Gebühren, unsichere Zuschusssituation, Genehmigung der Aufsicht, Überschreitung der Haushaltsansätze, steuerliche Auswirkungen, Anlagen im Bau, Auswirkungen auf den Gesamtabschluss.)

 

 

E) Beabsichtigte Bürgerbeteiligung (vgl. Vorlage Nr. 2014/0111):

Weitergehende Bürgerbeteiligung erforderlich

 

Stufe 1

Information

Stufe 2

Konsultation

 

Stufe 3

Kooperation

 

       [ja]   [nein]

   [ja]   [nein]

[ja]   [nein]

    [ja]   [nein]

Beschreibung und Begründung des Verfahrens: (u.a. Art, Zeitrahmen, Zielgruppe und Kosten des Bürgerbeteiligungsverfahrens)

 

 

F) Nachhaltigkeit der Maßnahme im Sinne des Klimaschutzes:

Klimaschutz  betroffen

Nachhaltigkeit

 

kurz- bis

mittelfristige Nachhaltigkeit

 

langfristige Nachhaltigkeit

 

[ja]   [nein]

[ja]   [nein]

[ja]   [nein]

[ja]   [nein]