BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2019/2945  
Aktenzeichen:lue
Art:Beschlussvorlage  
Datum:24.05.2019  
Betreff:Bewerbung für das Projekt „Global Nachhaltige Kommune in NRW“
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 209 KB Vorlage 209 KB

 

Beschlussentwurf:

 

Der Rat der Stadt Leverkusen stimmt der Teilnahme am Projekt „Global Nachhaltige Kommune in NRW“ zu.

 

 

gezeichnet:

                                                                            In Vertretung

Richrath                                                            Lünenbach

 

 

 

Hinweis des Fachbereichs Oberbürgermeister, Rat und Bezirke:

 

Entsprechend § 3 Abs. 4 a) der Geschäftsordnung für den Rat der Stadt Leverkusen, seine Ausschüsse und die Bezirksvertretungen ist durch den Rat am 27.05.2019 zu entscheiden, ob die verspätet zugegangene Vorlage auf die Tagesordnung genommen wird.

 


Begründung:

 

Laut des Sozioökonomischen Disparitätenberichts 2019 der Friedrich-Ebert-Stiftung gehört Leverkusen zu den dynamischen Städten in Deutschland. Gemäß dem Ziel Nachhaltigkeit des Landes NRW für eine sozial, ökologisch und ökonomisch gerechte und zukunftsfähige Entwicklung arbeiten Verwaltung, Politik, Bürgerschaft und Unternehmen zusammen. Dabei werden die vier Leitlinien der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie von Generationengerechtigkeit, Lebensqualität, sozialem Zusammenhalt und internationaler Verantwortung stadtweit in unterschiedlichen Maßnahmen umgesetzt.

 

Das mit dem Ratsbeschluss vom 16.10.2017 zum Antrag Nr. 2017/1857 zu überarbeitende und umzusetzende „Leitbild Grün“ ist dabei eine entscheidende Handlungsanweisung, ebenso wie die sukzessive Umsetzung von Integrierten Handlungskonzepten und die Entwicklung von sozialen Quartieren in sozial auffälligen Stadtteilen. Darüber hinaus verfügt Leverkusen über ein umfangreiches ehrenamtliches Engagement, das maßgeblich die Lebensqualität in Leverkusen mitgestaltet.

 

All diese Faktoren zu bündeln und in einem umfassenden zukunftsweisenden Leitfaden, gemäß der 17 Ziele (Sustainable Development Goals) für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen, festzuschreiben, ist das Ziel des Projektes „Global Nachhaltige Kommune in NRW“. Über die Dauer von zwei Jahren wird die integrierte kommunale Nachhaltigkeitsstrategie in enger Zusammenarbeit mit den Koordinatoren der LAG 21 in Projektgruppen mit Vertretern aus den Fachbereichen der Verwaltung sowie Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Politik erarbeitet.


 

Begründung der besonderen Dringlichkeit:

 

Einer möglichen Teilnahme am Projekt „Global Nachhaltige Kommune in NRW“ ist die Bewerbung vorgeschaltet. Da die Bewerbungsfrist zur Teilnahme am Projekt am 24.05.2019 endete, erfolgte eine Bewerbung im Vorgriff auf den mit der Ratssitzung am 27.05.2019 noch einzuholenden Ratsbeschluss.