BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:0087/2009  
Aktenzeichen:Mon
Art:Beschlussvorlage  
Datum:13.10.2009  
Betreff:Umsetzung des Ganztagbetriebes Realschule Am Stadtpark
Einrichtung der Mensa im Gebäudeteil "Glaspalast"
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 20 KB Vorlage 20 KB

Beschlussentwurf:

 

1. Der Entwurfsplanung des Architekturbüros Kollbach zur Einrichtung der Mensa für den Ganztagsbetrieb im Gebäudeteil ‚Glaspalast’ der Realschule Am Stadtpark, Am Stadtpark 29 in Leverkusen, wird zugestimmt.

2. Die prognostizierten Gesamtbaukosten betragen gemäß Kostenberechnung nach heutigem Stand 865.000 € einschließlich Mehrwertsteuer.

3. Zur Finanzierung stehen im investiven Haushalt auf der Finanzstelle 65000170011055, Finanzposition 783100 Mittel in ausreichender Höhe zur Verfügung.

4. Die Ausführungsplanung ist auf der Grundlage der Entwurfsplanung fortzuführen.

5. Mit der Durchführung der Maßnahme ist nach Beschlussfassung gemäß der vorgegebenen Zeitplanung zu beginnen.

 

 

gezeichnet:

 

Buchhorn                                 Adomat                                                  Mues        

 

 

 

 

 

 


Begründung:

 

Im Rahmen des Landesprogramms ‚Ganztagsoffensive für die SEK I’ hat sich die Schulkonferenz der Realschule Am Stadtpark für die Einführung der Pädagogischen Mittagsbetreuung ab dem Schuljahr 2010/2011 entschieden.

 

Hierfür soll das Erdgeschoss des Gebäudeteiles ‚Glaspalast’ in eine Mensa mit Aufwärmküche für 162 Essplätze umgenutzt werden.

 

Im Masterplan, flächendeckender Ausbau der Ganztagseinrichtungen für die weiterführenden Schulen der Sekundarstufe I’, wurde für die Realschule Am Stadtpark die Summe von 866.000 € vorgesehen.

 

Für die Baumaßnahme wurde bei der Bezirksregierung Ende November 2008 ein Zuschussantrag über 100.000 € gestellt. Der am 15.05.2009 bei der Stadt eingegangene Zuwendungsbescheid beläuft sich auf 65.000 €.

 

Derzeitiger Bauzustand

Das Gebäude wurde Ende der 1960-er Jahre als viergeschossiger Stahlbeton-Skelettbau mit Flachdach errichtet. In den Jahren 1999 bis 2002 wurde im gesamten Gebäude eine PCB-Sanierung durchgeführt. Im Zuge dieser Arbeiten fand eine Kernsanierung bis auf den Rohbau statt. Der gesamte Innenausbau sowie die Fenster und Türen wurden erneuert.

 

Vorgesehene Maßnahmen

Im kompletten Erdgeschoss wird eine Mensa mit Aufwärmküche und den dazugehörigen Nebenräumen eingerichtet. Das für die Küche erforderliche Lüftungsgerät wird auf dem Dach aufgestellt. Die Lage der Lüftungsleitungen bis auf die Dachfläche erfolgt durch die Lehrer-WC-Räume des ersten und zweiten Obergeschosses sowie durch den Vorbereitungsraum des Zeichensaales im dritten Obergeschoss. Die Nutzung der jeweiligen Räume bleibt erhalten. Zusätzlich werden im Erdgeschoss Schüler-WC’s einschließlich Behinderten-WC eingerichtet.

Die Fußböden im Bereich der Küche, den WC-Anlagen und in Teilbereichen des Essraumes werden erneuert. Die Abhangdecke im gesamten Erdgeschoss wird aufgrund der für die geplante Nutzung nicht ausreichenden Akustik und tiefere Abhanghöhe für die Lüftung erneuert. Die mit der PCB-Sanierung erneuerte Glasfassade bleibt komplett erhalten, zusätzliche Ein- und Ausgänge sind nicht erforderlich.

 

Bauzeiten

Nach Erteilung des Planungs- und Baubeschlusses erfolgt die Erstellung des Bauantrages. Der Beginn der Arbeiten ist für die Sommerferien 2010 geplant, die Fertigstellung für Januar 2011. Die ursprünglich geplante Fertigstellung zum Schuljahreswechsel 2010/2011 kann nicht eingehalten werden, da die Zuwendungsbescheide der Bezirksregierung erst im Mai und August 2009 erteilt wurden.

 

Fortführung der Planung

Architektenleistungen:                            Architekturbüro Kollbach, Leverkusen

Ingenieurleistungen Elektrotechnik:       Ingenieurbüro IKH, Köln

Ingenieurleistungen HLS:                       Ingenieurbüro März, Leichlingen

Küchenplanung:                                       Ingenieurbüro bgk, Köln

Brandschutz:                                            Sachverständigenbüro Zahn, Mönchengladbach

Statik:                                                       Ingenieurbüro Müller & Raring, Leverkusen

 

Die Planung ist mit der Schule abgestimmt. Die Stellungnahme der Schule gemäß § 76 Schulgesetz wird bis zur Sitzung des Schulausschusses nachgereicht.  

 

Die in der Anlage aufgeführten Planunterlagen mit weiteren Einzelheiten liegen in den Fraktionsgeschäftsstellen als verbindlicher Bestandteil der Vorlage zur Einsichtnahme aus.


Finanzielle Auswirkungen:

 

Baukosten

Die Baukosten betragen gemäß Kostenberechnung nach DIN 276

                                                865.000 €

In den Gesamtkosten sind die Kosten für die Ausstattung bereits enthalten.

 

Zuschüsse

Der Zuwendungsbescheid vom 13.05.2009 für Investitionen in Ganztagsschulen beläuft sich für die Realschule Am Stadtpark auf 65.000 €. Weitere 50.000 € kommen aus einem separaten Zuwendungsbescheid vom 11.08.2009 für Investitionen zur Ausstattung in Ganztagsschulen.

 


Begründung der einfachen Dringlichkeit:

Die Maßnahmen der Ganztagsoffensive für die weiterführenden Schulen stehen unter sehr hohem Termindruck, da die Auszahlung der Mittel an die Fertigstellungsfristen gebunden ist. Das Bauvorhaben muss bis zum 1. Quartal 2011 abgerechnet sein.