BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:1882/2012  
Art:Beschlussvorlage  
Datum:18.10.2012  
Betreff:Innovationsfond "Investition Zukunft"
- Durchführung des Schulprojektes "Fit für"s Leben" an zwei Standorten
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 16 KB Vorlage 16 KB
Dokument anzeigen: Anlage_zur_Vorlage_1882_2012 Dateigrösse: 721 KB Anlage_zur_Vorlage_1882_2012 721 KB

 

Beschlussentwurf:

 

Für die Durchführung des Projektes „Fit fürs Leben“ an zwei Standorten (Käthe -Kollwitz-Gesamtschule Leverkusen-Rheindorf und Gesamtschule Leverkusen-Schlebusch) wird, vorbehaltlich der Freigabe entsprechender Haushaltsmittel durch die Bezirksregierung Köln, dem Diakonischen Werk des Ev. Kirchenkreises Leverkusen ein Betrag i. H. v. 10.400,00 Euro ausgezahlt.

 

Nach Beendigung der Maßnahme ist ein Verwendungsnachweis vorzulegen.

 

gezeichnet:

 

 

 

Adomat


 

Begründung:

 

Mit Antrag vom 10.10.2012 bittet das Diakonische Werk des Ev. Kirchenkreises Leverkusen um die Förderung des Projektes „Fit fürs Leben“ (siehe Anlage).


Schnellübersicht über die finanziellen Auswirkungen der Vorlage Nr. 1882/2012

 

 

Ansprechpartner Herr Nimtz/ Fachbereich 51-514 / Telefon: 51 90

Kurzbeschreibung der Maßnahme und Angaben, ob die Maßnahme durch die Rahmenvorgaben des Leitfadens des Innenministers zum Nothaushaltsrecht abgedeckt ist.

(Angaben zu § 82 GO NRW, Einordnung investiver Maßnahmen in Prioritätenliste etc.) 

 

Durch das Projekt werden Grundkenntnisse des wirtschaftlichen Verständnisses und der ökonomischen Bildung an Schulen vermittelt.

 

 

A) Etatisiert unter Finanzstelle(n) / Produkt(e)/ Produktgruppe(n):

 (Etatisierung im laufenden Haushalt und mittelfristiger Finanzplanung)

 

Innenauftrag:          510006100102

Produkt:                   061001

Produktgruppe:      0610

 

 

B) Finanzielle Auswirkungen im Jahr der Umsetzung:

(z. B. Personalkosten, Abschreibungen, Zinswirkungen, Sachkosten etc.)          

 

Fördermittel in Gesamthöhe von 10.400,00 €

 

 

C) Finanzielle Folgeauswirkungen ab dem Folgejahr der Umsetzung:            

(überschlägige Darstellung pro Jahr)                                              

 

keine

 

 

D) Besonderheiten (ggf. unter Hinweis auf die Begründung zur Vorlage):

(z. B.: Inanspruchnahme aus Rückstellungen, Refinanzierung über Gebühren, unsichere Zuschusssituation, Genehmigung der Aufsicht, Überschreitung der Haushaltsansätze, steuerliche Auswirkungen, Anlagen im Bau, Auswirkungen auf den Gesamtabschluss)