Tagesordnungspunkt

TOP Ö 5: Umgang mit Einwendungen bei strittigen Bebauungsplanverfahren
- Antrag der Gruppe OP vom 08.04.14

BezeichnungInhalt
Sitzung:28.04.2014   BP/035/2014 
Beschluss:mehrheitlich abgelehnt
Vorlage:  2740/2014 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag Dateigrösse: 13 KB Antrag 13 KB
Dokument anzeigen: 2740 - Antrag Dateigrösse: 53 KB 2740 - Antrag 53 KB

Herr Neuendorf (OP) erläutert den Antrag.

 

Frau Beigeordnete Deppe begründet, warum in der Bauleitplanung Planverfahren an externe Büros vergeben werden. Die externe Vergabe ist erforderlich, da es die Personalressourcen der Stadtverwaltung nicht anders zulassen. Dies ist aber nur dann sinnvoll, wenn die Planung in Gänze vergeben wird.

Frau Beigeordnete Deppe sichert zu, dass die externen Büros mit großer Sorgfalt und unter Prüfung der Referenzen ausgewählt werden und im gesamten Planungsprozess eine enge Abstimmung mit der Verwaltung erfolgt.

 

Beschlussempfehlung an den Rat:

 

Wie Antrag


dafür:            3  (2 BÜRGERLISTE, 1 OP)

dagegen:   13  (5 CDU, 4 SPD, 1 BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, 1 FDP, 1 Die Unabhängigen, 1 pro NRW)