TOP Ö 16: Vorhabenbezogener Bebauungsplan V 28/II "Opladen - nbso, südlich Bahnstadtchaussee (Baudenkmal Kesselhaus)"
- Beschluss über die eingegangenen Stellungnahmen (Abwägung)
- Satzungsbeschluss

Beschluss:

 

1.    Über die während der öffentlichen Auslegung eingegangenen Stellungnahmen der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) (Stellungnahmen II/A) und der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB (Stellungnahmen II/B) wird gemäß Beschlussentwurf der Verwaltung  (Anlage 12 zur Niederschrift) entschieden. Die Anlage ist Bestandteil dieses Beschlusses.

 

II/A Stellungnahmen der Öffentlichkeit

 

II/A V28 Stellungnahme_01 vom 07.02.2017

 

II/B Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange

 

II/B1 Unitymedia

II/B2 PLEdoc

II/B3 Telefonica Germany GmbH

II/B4 Vodafone GmbH

II/B5 Bezirksregierung Arnsberg, Abt. 6 Bergbau und Energie in NRW

II/B6 E-Plus Mobilfunk GmbH

II/B7 Telefonica Germany GmbH

II/B8 AVEA GmbH

II/B9 LVR - Amt für Denkmalpflege im Rheinland

II/B10 IHK zu Köln

II/B11 Energieversorgung Leverkusen EVL

II/B12 Deutsche Telekom Technik GmbH

II/B13 Polizeipräsidium Köln

 

Stellungnahmen der Sonderordnungsbehörden

 

II/C 1 FB Verkehr

II/C 2 FB Untere Denkmalbehörde

II/C 3 FB Umwelt

 

2.    Der vorhabenbezogene Bebauungsplanentwurf soll nach der öffentlichen Auslegung gemäß § 4a Abs. 3 Satz 4 BauGB geändert werden (Anlage 13 zur Niederschrift). Die Grundzüge der Planung werden hierdurch nicht berührt. Die von der Änderung betroffene Öffentlichkeit wurde schriftlich um Stellungnahme gebeten. Über die während der erneuten Beteiligung der Betroffenen nach § 4a Abs. 3 Satz 4 BauGB eingegangenen Stellungnahmen (Stellungnahmen II/B und II/C) wird gemäß Beschlussentwurf der Verwaltung (Anlage 14 zur Niederschrift) entschieden. Die Anlage ist Bestandteil des Beschlusses.

 

II/A Stellungnahmen der Öffentlichkeit

 

II/A 1: Stellungnahme 01 vom 07.02.2017

 

II/B) Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange

 

II/B 1: LVR - Amt für Denkmalpflege im Rheinland Schreiben vom 16.02.2017

 

III/C) Stellungnahmen von Sonderordnungsbehörden

 

II/C 1: Fachbereich Bauaufsicht - Untere Denkmalbehörde Schreiben vom 14.02.2017

 

3.    Der vorhabenbezogene Bebauungsplan V 28/II „Opladen - nbso, südlich Bahnstadtchaussee (Baudenkmal Kesselhaus)“, bestehend aus Planzeichnung, textlichen Festsetzungen und Vorhaben- und Erschließungsplan, wird mit geringfügigen Änderungen gemäß § 10 BauGB i. d. F. d. B. vom 23.09.2004 (BGBl. I S. 2414), zuletzt geändert durch Artikel 6 des Gesetzes vom 20.10.2015 (BGBl. I S. 1722), in Verbindung mit

 

- der Baunutzungsverordnung - BauNVO i. d. F. d. B. vom 23.01.1990

(BGBl. I S. 132), geändert durch Gesetz vom 11.06.2013 (BGBl. I S. 1548),

und

- § 86 Landesbauordnung - BauO NRW i. d. F. d. B. vom 01.03.2000

(GV. NRW S. 256), zuletzt geändert durch Gesetz vom 20.05. 2014 (GV.NRW I S. 294), sowie

- § 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen - GO NRW i. d. F. d. B. vom 14.07.1994 (GV. NRW S. 666), zuletzt geändert durch Gesetz vom 25.06. 2015 (GV.NRW S. 496), in Kraft getreten am 04.07.2015,

 

als Satzung beschlossen.

 

4.    Die als Anlage 15 zur Niederschrift beigefügte Satzungsbegründung zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan sowie der Durchführungsvertrag (Anlage 16 zur Niederschrift) werden gebilligt.


dafür:         40  (OB, 16 CDU, 13 SPD, 4 BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, 4 BÜRGERLISTE, 1 Soziale Gerechtigkeit, Rh. Dietrich)

dagegen:     2  (OP)

Enth.:           2  (PRO NRW)