BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:0041/2009  
Aktenzeichen:651-Domke
Art:Beschlussvorlage  
Datum:01.10.2009  
Betreff:Landrat-Lucas-Gymnasium Opladen
Umsetzung des Konjunkurpaketes II
- Energetische Sanierung des Südflügels
Untergeordnete Vorlage(n)0041/2009/1
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 19 KB Vorlage 19 KB

Beschlussentwurf:

                                                 

                                                                         1.                                               Der Entwurfsplanung des Architekturbüros Wirtz & Kölsch, Leverkusen, zur energetischen Sanierung des Südflügels der SEK I des Landrat-Lucas-Gymnasiums in Opladen wird zugestimmt

 

                                                  2.    Die prognostizierten Gesamtbaukosten für die Sanierung betragen gemäß Kostenberechnung nach heutigem Stand 600.000,- € einschließlich Mehrwertsteuer.

                                                 

                                                  3.    Zur Finanzierung stehen aus den Mitteln des Konjunkturpaketes auf der Finanzposition 783100 Mittel in ausreichender Höhe zur Verfügung.

   

                                                  4.    Die Ausführungsplanung ist auf der Grundlage der Entwurfsplanung fortzuführen.

 

                                                  5.    Mit der Durchführung der Maßnahme ist nach Beschlussfassung gemäß der vorgegebenen Zeitplanung zu beginnen.

 

 

 

gezeichnet:

 

Buchhorn                                            Adomat                                              Mues


Begründung:

 

Am 16.02.09 hat der Rat der Stadt Leverkusen mit Vorlage Nr. 1500/16 TA einer Prioritätenliste zugestimmt, die für die energetische Sanierung von Schulen und Kindergärten aus Mitteln des Konjunkturpaketes II 12 Projekte mit einem Kostenvolumen von 12,42 Mio € auflistet.

 

Mit Ratsbeschluss vom 29.06.09 wurde für die energetische Sanierung des Südflügels der SEK I die Summe von 600.000,-€ vorgesehen.

 

 

Bauzustand

Das Gebäude wurde Ende der 50er Jahre als Mädchengymnasium (Ina-Seidel-Schule) als Stahlbetonskelettbau gebaut und dient jetzt dem Landrat-Lucas-Gymnasium als Gebäude für die SEK I. Der zu sanierende Südflügel erstreckt sich über 2 Geschosse und einem Staffelgeschoss im 2.OG, in dem ein Musikraum untergebracht ist.

In den unteren Geschossen liegen 5 NW-Räume mit Nebenräumen und die Pausentoiletten. Bis auf die ca. 6 Jahre zurückliegende Dachsanierung ist das Gebäude ungedämmt. Die Metallfenster sind ca. 25-30 Jahre alt und haben keinen ausreichenden Wärmeschutz. Der Sonnenschutz ist abgängig.

 

Energiekonzept

Für den Gebäudeteil wurde ein Energiekonzept durch das Büro TOHR aus Bergisch Gladbach erstellt.

 

Maßnahmen

Das Gebäude erhält eine Fassadensanierung mit einer Putzfassade mit  Wärmedämmverbundsystem und Klinkerriemchen im Erdgeschoss. Die Fenster und der Sonnenschutz werden erneuert. Der Dachrand muss angepasst werden. Die Kellerdecke wird unterseitig gedämmt 

 

 

Bauzeiten

Nach Erteilung des Planungs- und Baubeschlusses erfolgt die Erstellung des Bauantrages. Da die Sanierung im laufenden Betrieb erfolgt, wird der eigentliche Baubeginn mit den Sommerferien 2010 erfolgen, um den Schulbetrieb nicht mehr als nötig zu stören. Fertigstellung des Gebäudes ist im Frühjahr 2011.

 

Sonstiges

 

Zeitgleich mit der energetischen Sanierung soll die Umsetzung der Ganztagsoffensive am Landrat-Lucas-Gymnasium erfolgen. Dies ist Bestandteil einer separaten Vorlage.

 

 

Planunterlagen

Folgende Planunterlagen mit weiteren Einzelheiten liegen in den Fraktionsgeschäftsstellen als verbindlicher Bestandteil der Vorlage zur Einsichtnahme vor:

Lageplan/ Übersichtplan

Ansichten  - Südflügel

Terminplan

 

Energetische Sanierung:

Kostenberechnung gem. DIN 276


Finanzielle Auswirkungen:

 

                                    Die Baukosten für die energetische Sanierung aus dem

Konjunkturpaket II betragen gemäß Kostenberechnung nach

DIN 276                                 

600.000,-€

 

 

 

Zuschüsse

 

600.000,-€ für das Konjunkturpaket II