BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:0740/2010  
Aktenzeichen:652.1-spl
Art:Beschlussvorlage  
Datum:12.10.2010  
Betreff:Bezirksbezogene Baumaßnahmen ab 30.000,- € im Stadtbezirk III in 2011
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 25 KB Vorlage 25 KB
Dokument anzeigen: Bezirk 3 Dhünnberg Dateigrösse: 398 KB Bezirk 3 Dhünnberg 398 KB
Dokument anzeigen: GGS Morsbroicher Straße 14 Dateigrösse: 201 KB GGS Morsbroicher Straße 14 201 KB
Dokument anzeigen: Friedhof Mülheimer Straße Dateigrösse: 510 KB Friedhof Mülheimer Straße 510 KB
Dokument anzeigen: Theodor-Heuss-Ring Dateigrösse: 425 KB Theodor-Heuss-Ring 425 KB

 

Beschlussentwurf:

 

Die Bezirksvertretung für den Stadtbezirk III stimmt – vorbehaltlich der Mittelbereitstellung im Haushalt (Finanzstelle PN 0170, Sachkonto 523107) – der Ausführung folgender Baumaßnahmen über 30.000,- € in 2011 zu:

 

1.      Dhünnberg 15, KGS Thomas-Morus-Schule: Sanierung der Außentoiletten – 120.000,- €

 

2.      Morsbroicher Straße 14, GGS: Sanierung des Sanitärgebäudes – 200.000,- €

 

3.      Mülheimer Straße 52, Friedhof: Sanierung der Friedhofsmauer – 50.000,- €

 

4.      Theodor-Heuss-Ring 132, Kindertagesstätte: Sanierung der Fassade – 60.000,- €

 

gezeichnet:

Mues


 

Begründung:

 

Zu 1.:

 

Die Toilettenanlage ist mehr als 40 Jahre alt. Obwohl im Laufe der Zeit einige Sanitärobjekte erneuert wurden, ist jetzt eine Grundrenovierung erforderlich, um wieder einen hygienisch einwandfreien Zustand herzustellen. Darüber hinaus sind die Fenster und das Dach sanierungsbedürftig.

 

Das Gebäude soll innen und außen vollständig saniert werden. Durch Einhaltung der Energieeinsparverordnung werden die Betriebskosten durch diese Sanierungs­maßnahme gesenkt.

 

Die Maßnahme ist zur Aufrechterhaltung des Schulbetriebes und zur Vermeidung von Folgeschäden erforderlich.

 

Kostenüberschlag:

 

Dach                                                                        30.000,- €

Fenster                                                                    25.000,- €

Außentüren                                                                8.000,- €

Rückbau innen                                                          4.000,- €

Fliesen                                                                     12.000,- €

Trennwände                                                               5.000,- €

Anstrich                                                                      3.000,- €

Elektroinstallation                                                   15.000,- €

Sanitärinstallation                                                   15.000,- €

Reinigung (inkl. Fassade)                                        3.000,- €

                                                                               120.000,- €

 

Ausführung: Sommerferien 2011

 

 

Zu 2.:

 

In den letzten Jahren wurden umfangreiche Sanierungsmaßnahmen an den Schul­gebäuden und der Turnhalle durchgeführt. Der WC-Trakt ist das letzte noch nicht sanierte Gebäude.

 

Die Anlage ist in einem dem Alter (ca. 50 Jahre) entsprechenden Zustand. Das Dach ist undicht, die Fenster sind marode. Eine Sanierung und eine Neustrukturierung der Sanitärräume ist erforderlich. Das Gebäude wird den heutigen Anforderungen an die Nutzung und die Hygiene angepasst. Es wird ein Behinderten-WC eingebaut.

 

Das Gebäude soll vollständig saniert und der heute gültigen Energieeinsparverordnung angepasst werden. Die Maßnahme ist zur Aufrechterhaltung des Schulbetriebes und zur Vermeidung von Folgeschäden erforderlich.

 

Kostenüberschlag:

 

Baustelleneinrichtung, Gerüst                                  3.500,- €

Maurer                                                                        3.500,- €

Dachdecker                                                            25.000,- €

Wärmedämmverbundsystem                                30.000,- €

Fliesen                                                                     25.000,- €

Estrich                                                                        2.500,- €

WC-Trennwände                                                       6.000,- €

Fenster- und Türanlagen                                        30.000,- €

Anstrich                                                                      1.500,- €

Trockenbauarbeiten                                                 1.000,- €

Sanitärinstallationen                                               29.000,- €

Heizung                                                                    15.000,- €

Elektroarbeiten                                                         8.000,- €

Architekten- und Ingenieurleistungen                   20.000,- €

                                                                               200.000,- €

 

Ausführung: Sommerferien 2011

 

 

Zu 3.:

 

Die Friedhofsmauer besteht aus verputztem Mauerwerk mit Metallzaunelementen zwischen den Pfeilern. Die korrodierenden Mauerwerksanker der Zaunelemente sprengen teilweise die Pfeiler, der Putz ist beschädigt, teilweise brechen Steine heraus.

 

Ein weiterer Verfall der Mauer des ältesten Leverkusener Kommunalfriedhofes (seit 1823) kann nur durch eine grundlegende Sanierung aufgehalten werden.

 

Es ist geplant, die losen Steine neu zu vermörteln, teilweise neues Mauerwerk herzustellen und einen neuen Putz aufzubringen

 

Die Kosten der Maßnahme werden auf 50.000,- € geschätzt.

 

 

Zu 4.:

 

Die Kindertagesstätte ist ein Gebäude aus Fertigelementen und über 35 Jahre alt.

 

Die asbesthaltigen Fassadenplatten der Kindertagesstätte sind zu großen Teilen beschädigt. Es ist nicht möglich, diese Platten aufzuarbeiten. Sie müssen entfernt und durch neue ersetzt werden.

 

Die Holzfenster sind teilweise verfault und nicht mehr aufzuarbeiten. Diese Fenster müssen ersetzt werden. Die übrigen Fenster sollen überarbeitet und gestrichen werden.

 

Die Maßnahme ist erforderlich, um Folgeschäden zu vermeiden und das Gebäude zu erhalten.

 

Kostenüberschlag:

 

Fassadenplatten erneuern                                    27.000,- €

Fenster erneuern                                                    20.000,- €

Fenster überarbeiten und Anstrich                         7.000,- €

Ingenieurleistung (Asbestsanierung)                      6.000,- €

                                                                                  60.000,- €

 

Ausführung:

 

Sommerferien 2011. Während der Asbestsanierung bleibt die Kinder­tages­stätte geschlossen.


Schnellübersicht über die finanziellen Auswirkungen der Vorlage Nr. 0740/2010

Beschluss des Finanzausschusses vom 01.02.2010 und Auflage der Kommunalaufsicht vom 26.07.2010

 

Ansprechpartner / Fachbereich / Telefon: Petra Springer-Liedtke /65 / 6536

Kurzbeschreibung der Maßnahme und Angaben, ob die Maßnahme durch die Rahmenvorgaben des Leitfadens des Innenministers zum Nothaushaltsrecht abgedeckt ist.

(Angaben zu § 82 GO NRW, Einordnung investiver Maßnahmen in Prioritätenliste etc.) 

 

zu 1.:

 

Die Toilettenanlage ist mehr als 40 Jahre alt. Obwohl im Laufe der Zeit einige Sanitärobjekte erneuert wurden, ist jetzt eine Grundrenovierung erforderlich, um wieder einen hygienisch einwandfreien Zustand herzustellen. Darüber hinaus sind die Fenster und das Dach sanierungsbedürftig.

 

Das Gebäude soll innen und außen vollständig saniert werden. Durch Einhaltung der Energieeinsparverordnung werden die Betriebskosten durch diese Sanierungs­maßnahme gesenkt. Die Maßnahme ist zur Aufrechterhaltung des Schulbetriebes und zur Vermeidung von Folgeschäden erforderlich.

 

zu 2.:

 

Die Anlage ist in einem dem Alter (ca. 50 Jahre) entsprechenden Zustand. Das Dach ist undicht, die Fenster sind marode. Eine Sanierung und eine Neustrukturierung der Sanitärräume ist erforderlich. Das Gebäude wird den heutigen Anforderungen an die Nutzung und die Hygiene angepasst. Es wird ein Behinderten-WC eingebaut.

 

Das Gebäude soll vollständig saniert und der heute gültigen Energie­einsparverordnung angepasst werden. Die Maßnahme ist zur Aufrechterhaltung des Schulbetriebes und zur Vermeidung von Folgeschäden erforderlich.

 

zu 3.:

 

Die Friedhofsmauer besteht aus verputztem Mauerwerk mit Metallzaunelementen zwischen den Pfeilern. Die korrodierenden Mauerwerksanker der Zaunelemente sprengen teilweise die Pfeiler, der Putz ist beschädigt, teilweise brechen Steinen heraus. Ein weiterer Verfall der Mauer des ältesten Leverkusener Kommunal­friedhofes (seit 1823) kann nur durch eine grundlegende Sanierung aufgehalten werden.

 

zu 4.:

 

Die Kindertagesstätte ist ein Gebäude aus Fertigelementen und über 35 Jahre alt.

 

Die asbesthaltigen Fassadenplatten der Kindertagesstätte sind zu großen Teilen beschädigt. Es ist nicht möglich, diese Platten aufzuarbeiten. Sie müssen entfernt und durch neue ersetzt werden.

 

Die Holzfenster sind teilweise verfault und nicht mehr aufzuarbeiten. Diese Fenster müssen ersetzt werden. Die übrigen Fenster sollen überarbeitet und gestrichen werden.

 

Die Maßnahme ist erforderlich, um Folgeschäden zu vermeiden und das Gebäude zu erhalten.

 

 

A) Etatisiert unter Finanzstelle(n) / Produkt(e)/ Produktgruppe(n):

 (Etatisierung im laufenden Haushalt und mittelfristiger Finanzplanung)

 

Finanzstelle PN 0170, Sachkonto 523107

 

 

B) Finanzielle Auswirkungen im Jahr der Umsetzung:

(z. B. Personalkosten, Abschreibungen, Zinswirkungen, Sachkosten etc.) 

           

430.000,- € in 2011

 

 

C) Finanzielle Folgeauswirkungen ab dem Folgejahr der Umsetzung:   

(überschlägige Darstellung pro Jahr)

 

keine                                       

 

 

 

D) Besonderheiten (ggf. unter Hinweis auf die Begründung zur Vorlage):

(z. B.: Inanspruchnahme aus Rückstellungen, Refinanzierung über Gebühren, unsichere Zuschusssituation, Genehmigung der Aufsicht, Überschreitung der Haushaltsansätze, steuerliche Auswirkungen, Anlagen im Bau, Auswirkungen auf den Gesamtabschluss)

 

 

 


 

Begründung der einfachen Dringlichkeit:

 

Die Bezirksvertretung wünscht, möglichst frühzeitig über anstehende Baumaßnahmen informiert zu werden. Wegen personeller Engpässe war es nicht möglich, die Vorlage eher zu erstellen.